Safety Truck: So will Samsung den Straßenverkehr sicherer machen Samsung Tomorrrow
  • Stefan Mayr
Testphase

Safety Truck: So will Samsung den Straßenverkehr sicherer machen

Samsung will den Straßenverkehr mit einer gleichermaßen simplen wie effektiven Maßnahme sicherer machen: Der Hersteller stattet das Heck von LKW mit Displays aus und zeigt dort das Geschehen vor dem Fahrzeug an.

 

Als Autofahrer ist man es gewohnt, dass LKW die Sicht versperren und Überholmanöver erschweren. Samsung hat dafür ein Heilmittel entwickelt. Die sogenannten Samsung Safety Trucks sind im Prinzip ganz normale LKW. Nur mit dem Unterschied, dass sich an deren Front eine Kamera befindet, die das aufgenommene Bild in Echtzeit an vier Displays an der Rückseite des LKW weiterleitet. Autofahrer hinter dem Samsung Safety Truck sehen also, was vor ihm passiert und können den Gegenverkehr besser einschätzen. Das System funktioniert laut Samsung auch bei Nacht. Aber nicht nur beim Einschätzen des Gegenverkehrs greift das System den nachfolgenden Fahrern unter die Arme, es warnt auch bei Stau, Tieren am Straßenrand und anderen potenziellen Gefahren.


Samsung hat bereits einen ersten Testlauf mit den Prototypen in Argentinien absolviert. Weitere Probefahrten sind in Planung, die nötigen Zulassungen fehlen aber noch. Wann das System der Samsung Safety Trucks marktreif wird, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen.

 

Media

Dieser Beitrag stammt von und dem business & more-Team