Service & Wissen

Das Image eines Unternehmens (Corporate Image), also die Außenwahrnehmung durch andere, ist für Betriebe aller Größenordnungen ein entscheidender Erfolgsfaktor. Wird das Unternehmen als kompetent und seriös wahrgenommen, wird es sich vor Kundenanfragen kaum retten können. Gilt es hingegen als amateurhaft und unzuverlässig, gehen die Kunden lieber zu einem vertrauenswürdigeren Konkurrenten. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Corporate Image aufpolieren und somit Ihren Unternehmenserfolg steigern.

Durch Sicherheitseinbehalte nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) entstehen gerade in der Bau- und Maschinenbaubranche hohe Ausfallrisiken, welche die Liquidität gefährden. Die Gewährleistungsbürgschaft durch eine Bank oder eine Versicherung verhindert existenzielle Schwierigkeiten und Zahlungsausfälle. Ein Überblick über wichtige Fragen und Antworten.

Wagt jemand den Weg in die Selbstständigkeit, so gibt es um ihn herum oft sehr unterschiedliche Meinungen zu diesem Vorhaben. Da sind Menschen, die die Innovationskraft und auch den Mut bewundern und die mit Wohlwollen auf die Gründung schauen. Gleichzeitig gibt es häufig auch Menschen im eigenen Umfeld, die das Ganze eher kritisch sehen und sich eher auf die Gefahren als auf die Chancen fokussieren. Dabei ist es nicht gesagt, dass es diese Menschen nicht gut mit dem Gründer meinen. Wir leben weiterhin in einer Gesellschaft, in der ein Beschäftigungsverhältnis als Arbeitnehmer als sicherer angesehen wird als eine Selbstständigkeit. Dennoch gibt es immer wieder junge Menschen, die sich in den Kopf setzen, mit dem eigenen Unternehmen ins Berufsleben zu starten oder aber im Laufe des Lebens die Selbstständigkeit zu wagen. Es gibt Dinge, die nun als Frage über dem Plan zu liegen scheinen. Eine Sache ist jedoch heute scheinbar für alle Firmen klar, die auf dem Markt um Kunden buhlen. Es handelt sich um die Notwendigkeit, auch im Netz vertreten zu sein.

Die Digitalisierung hat die Methoden der Mitarbeitergewinnung revolutioniert und eröffnet Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten, um qualifizierte Talente zu finden und zu binden. Durch den Einsatz moderner Technologien können Unternehmen effizienter und gezielter nach den besten Kandidaten suchen.

Kunststoff zählt zu den am meisten verarbeiteten Werkstoffen in der Industrie. Die Herstellung ist vergleichsweise günstig und das Material ist am Ende dennoch sehr robust. Hier zeigt sich aber auch ein Problem. Denn bis eine herkömmliche Plastikflasche sich zersetzt, braucht es rund 450 Jahre. Daher liegt der Fokus immer häufiger beim Recycling.

Die moderne Arbeitswelt steht im Zeichen der Digitalisierung. Auch im Personalwesen gibt es durch den technologischen Fortschritt bemerkenswerte Veränderungen. Diese Entwicklung ermöglicht einerseits Effizienz und Präzision in administrativen Abläufen und andererseits eine neue Herangehensweise an Mitarbeiterführung und Talentmanagement. Der vorliegende Artikel beleuchtet die verschiedenen Facetten der Digitalisierung im Personalwesen und beschreibt, wie Unternehmen davon profitieren.

In den vergangenen Jahren hat sich die Arbeitsweise in HR-Abteilungen grundlegend verändert. Eine Vielzahl von Tools erleichtert das Arbeitsleben der Mitarbeiter im Personalmanagement und bietet gleichzeitig tiefere Einblicke in verschiedene Prozesse. Von Rekrutierungssoftware über leistungsfähige Gehaltsabrechnungsprogramme bis zu HR-Analytik-Tools: Die in diesem Artikel vorgestellten Instrumente sind für viele Unternehmen mittlerweile unverzichtbar geworden.

In der digitalen Ära entscheidet die Sichtbarkeit im Internet maßgeblich über den Erfolg eines Unternehmens. Eine Positionierung auf der ersten Seite von Google ist dabei das ultimative Ziel vieler Marketingstrategien. Obwohl Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein fundamentales Instrument darstellt, eröffnen weitere, oft übersehene Methoden zusätzliche Wege an die Spitze der Suchergebnisse.

Kreditkarten sind mehr als nur ein Zahlungsmittel für den täglichen Gebrauch; sie bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, finanzielle Verantwortung zu üben und kluge Entscheidungen zu treffen. Doch wie genau können Kreditkarten dazu beitragen, unser Sparverhalten zu verbessern und uns auf dem Weg zu unseren finanziellen Zielen voranzubringen? Die Antwort findet sich nicht nur in den zahlreichen Funktionen, die Kreditkarten heute bieten, sondern auch in unserem Verständnis der Psychologie des Sparens.

Durch die Digitalisierung gewinnt die effiziente Verwaltung finanzieller Ressourcen in kleinen Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Buchhaltungssoftware spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie hilft nicht nur, Zeit zu sparen und Fehler zu minimieren, sondern ermöglicht es Geschäftsinhabern auch, einen klaren Überblick über ihre finanzielle Lage zu behalten. Angesichts der Vielfalt verfügbarer Lösungen ist die Auswahl der richtigen Software eine fundamentale Entscheidung, die den Erfolg eines Unternehmens maßgeblich beeinflussen kann. Dieser Beitrag beleuchtet, wie kleine Unternehmen Buchhaltungssoftware effektiv nutzen können, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Dabei wird besonderer Wert daraufgelegt, Lösungen vorzustellen, die speziell für die Bedürfnisse kleiner Unternehmen entwickelt wurden, um maximalen Nutzen zu gewährleisten.