Service & Wissen
Auf der Suche nach Kunden ist man oft auf Empfehlungen angewiesen. Immer mehr Menschen suchen aber auch im Internet nach Firmen oder Produkten. Aber wie kann man sich im Internet präsentieren, auch über Suchmaschinenoptimierung hinaus?
Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens mit warten. Das ist im Job nicht anders. Auch in Ihrem Unternehmen werden Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartner einmal warten müssen. Aber nutzen Sie Ihren Wartebereich, um Ihr Unternehmen zu repräsentieren?

Google vergisst nie. Was die Datenkrake einmal gespeichert hat, ist auch nach Jahren noch auffindbar. Bisher. Ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshofes ermöglicht es nun Privatpersonen, gegen unliebsame Suchergebnisse vorzugehen.



Mitarbeiter erbringen – genauso wie Spitzensportler – Höchstleistungen nur in einem optimalen Umfeld. Oberste Aufgabe einer Führungskraft ist es also, Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, für die Kunden ihr Bestes geben zu können - und dies auch zu wollen. Die folgende Checkliste kann dabei sehr hilfreich sein.
Obwohl es etliche offene Stellen gibt, finden deutsche Firmen offenbar keine geeigneten Bewerber. Dadurch spitzt sich der Fachkräftemangel weiter zu. Da liege offenbar auch an der fehlenden Sozialkompetenz der deutschen Bewerber.
Tippen wir zu lange auf unserem Handy herum, streikt irgendwann der Daumen: Eine chronische Sehnenscheidenentzündung kann die Folge sein. Sie bereitet ziemliche Schmerzen. Was hilft, wie kann man sie vermeiden?
Würden Sie gerne an 7 Tagen in der Woche rund 20 Stunden täglich arbeiten? Dann ist der härteste Job der Welt vielleicht auch was für Sie? In einer US-Stellenbörse konnte man sich für einen solchen Job bewerben. 24 Bewerber traten zu einem Job-Interview an und erlebten eine Überraschung.
Eine Marke zu werden, ist für ein Unternehmen das wichtigste Ziel, um auch langfristig erfolgreich zu sein. Aber was versteht man unter einer Marke genau und welche Schritte sind notwendig, um zu einer Marke zu werden?
Laut einer Studie des Markforschungsunternehmens EuPD Research steht der Markt für Solarstrom-Speicher vor einem Boom in Deutschland. Bis zum Jahr 2018 könnte der Verkauf von Keller-Akkus von 6.000 im vergangenen Jahr auf über 100.000 Akkus ansteigen.

Die aktuellen Niedrigzinsen bereiten Anlegern immer noch Kopfschmerzen. Wie lässt sich das sauer angesparte Geld verlustfrei anlegen, wenn Sparbuch, Festgeld und Staatsanleihen kaum noch die Inflation ausgleichen? Im Gegensatz dazu versprechen Oldtimer traumhafte Gewinne.

Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass ein europaweiter Ausstieg aus der Atomenergie bis 2030 möglich sei. Voraussetzung dafür sei aber ein schneller Ausbau der Erneuerbaren Energien und mehr Energieeffizienz.