Die 10 teuersten Liefergerichte der Welt thinkstockphotos.com
  • Redaktion
Teures Essen im Büro

Die 10 teuersten Liefergerichte der Welt

Sie haben einen wichtigen Termin im Büro und wollen richtig Eindruck bei Ihren Kunden hinterlassen? Dann ordern Sie doch für die Mittagspause etwas Gutes zu essen. Bei diesen Lieferservices von Deliveroo erhalten Sie die teuersten Gerichte.

Wer glaubt, Lieferservices liefern noch immer nur Pizza, Burger mit ColeslawFalafel oder asiatische Spezialitäten wie Bulgogi oder Ramen ist schief gewickelt. Inzwischen kann man sich die besten Lebensmittel und Zutaten nach Hause oder eben für die Geschäftspartner ins Büro liefern lassen. Auch fertig zubereitete Wagyu Steaks, Hummer und andere hochwertige Gerichte werden heute bis vor die Tür geliefert. Passend dazu hat Lieferdientsleister Deliveroo nun die zehn teuersten Gerichte weltweit zusammengestellt, die man sich liefern lassen kann – und eines aus Deutschland ist auch dabei.

Die Top 10 der teuersten Liefergerichte

Platz 10: Spanien: Madrid
Eine Flasche Mercier Champagner und ein Schinken-Sandwich für 48 Euro

Platz 9: Vereinigte Arabische Emirate: Dubai
Filetsteak mit Pfefferkörner, Blauschimmelkäse, Pilzen und Sauce Béarnaise für 105 Euro

Platz 8: Irland: Dublin
Ein ganzer Hummer, Krabben, Garnelen, Austern und gebutterter Toast für 120 Euro

Platz 7: Deutschland: Frankfurt am Main
Dry Aged Barrel Cut Filet Mignon für 125 Euro

Platz 6: Belgien: Brüssel
Shellfisch-Platte mit Hummer, Krabben, Langusten, Garnelen und verschiedenen Schnecken für 149 Euro

Platz 5: Niederlande: Den Haag
Sushi-Box mit einer umfangreichen Auswahl an Maki-Rolls und Sashimi für 149 Euro

Platz 4: Singapur
Premium BBQ-Platte mit Mishima Ultra Wagyu Rib Eye, Rinderrippchen, geräuchertem Huhn und Schweinerippchen für 226 Euro

Platz 3: Australien: Melbourne
Deluxe Seafood-Platte mit u. a. Austern, Sashimi, Tiger Prawns, geräucherten Forellen, Jakobsmuscheln, Calamari, Krabben, gebackenem Fisch und Hummer für 242 Euro

Platz 2: China: Hongkong
Wagyu Tomahawk Steak mit geröstetem Knochenmark und Petersilien-Schalotten-Salat für 268 Euro

Platz 1: Frankreich: Paris
Caviar de Neuvic: Eine Auswahl an Beluga-Kaviar für 412 Euro

Mehr zum Thema:

Gesund Essen im Büro

Geschäftsessen in New York

Hier erfahren Sie alles zum Porterhouse Steak

Dieser Beitrag stammt von und dem business & more-Team