Spielregeln für den Erfolg shutterstock.com/Morgan Lane Photography
  • Marco Heibel

Spielregeln für den Erfolg

Autor Antony Fedrigotti von unserem Partner www.finanzpraxis.com verrät Ihnen, inwiefern Ihr Denken Ihren beruflichen Erfolg beeinflusst und mit welchen einfachen Kniffen und Regeln Sie die Karriereleiter hinaufsteigen.

VON ANTHONY FEDRIGOTTI

Wir leben im dritten Jahrtausend. Eine Zeit, in der multikulturell auf allen Ebenen kommuniziert wird. Der technische Fortschritt wird immer schneller und wir werden mehr und mehr von Technik und Stress beherrscht. Es ist eine interessante Zeit mit unendlich vielen Möglichkeiten, mit Berufen, die vor wenigen Jahren noch nicht bekannt waren, und ständig wachsenden Herausforderungen. Sie allein entscheiden, was und wie Sie denken: Sie haben Ihr Schicksal in der Hand! Und PowerThinking ist eine Methode, dieses Schicksal bewusst zu steuern.

In dieser spannenden Zeit ist nichts mehr, wie es einmal war. „Wer morgen neue Erfolge haben will, darf nicht mehr so handeln wie gestern!” Ein Power-Thinker, ein „kraftvoller Denker”, nimmt diese großartigen Möglichkeiten an und setzt seine Kraft zielgerichtet ein, seine Kraft, die immer im Denken beginnt. Nichts geschieht, ohne dass es vorher gedacht wurde. Power-Thinking ist eine Philosophie, es ist die Entscheidung, das eigene Verhalten, den persönlichen Erfolgsweg und somit das eigene Leben zu steuern. Zugegeben, nicht alles untersteht unserem Einfluss, doch unsere Möglichkeiten sind vielfältig. Sie selbst entscheiden:

  • was Sie denken,
  • was Sie fühlen,
  • wie Sie handeln,
  • ob Sie agieren oder reagieren,
  • ob Sie bereit sind, den Preis für Erfolg, Gesundheit und Harmonie zu bezahlen,
  • ob Sie gegen den Misserfolg kämpfen oder für den Erfolg arbeiten,
  • ob Sie selbst entscheiden oder ob für Sie entschieden wird.

Power: Ihre Kraft

Power ist die Kraft, die in Ihnen lebt, die Sie erhält, die Sie vorantreibt; sie will geführt und gesteuert werden. Sie haben die Power in sich, Sie sind die Power. Sie haben Kraft

  • Leid zu ertragen oder Freude zu genießen,
  • Probleme zu meistern und Lösungen anzugehen,
  • Ihre Aufmerksamkeit auf Ziele Ihrer Wahl zu richten und Ihr Leben dadurch in eine positive Richtung zu steuern,
  • Ihre Gedanken zu bündeln und somit keine Marionette äußerer Einflüsse zu sein,
  • Ihren Willen einzusetzen und somit Ihre Kraft, Ihre Power, selbst zu steuern.

Leben Sie Ihre innere und äußere Kraft, Ihre Power, bewusst, steuern und nutzen Sie diese Kraft, um ein Leben in Glück, Freude, Reichtum und Gesundheit zu leben.

Thinking: Ihr Denken

Kraftvolles Denken ist die Voraussetzung für ein erfülltes Leben. Alles beginnt mit dem Denken. Ein Power-Thinker weiß, dass als Erstes der Gedanke kommt. Keine Handlung, keine Tat, nichts wird getan oder erschaffen, wenn es vorher nicht gedacht wurde. Erst aus den Gedanken wird Realität. Um im dritten Jahrtausend den Herausforderungen gewachsen zu sein, ist es wichtig, sich neue Denkprozesse und neue Verhaltensweisen anzueignen. Nichts wird mehr so sein wie gestern. Diese Tatsache anzunehmen und sie als großartige Herausforderung zu sehen, ist eine Chance für Sie.

Das Leben als Spiel

Das Leben ist ein Spiel, bei dem es kein Rückspiel gibt, oder wie Kurt Tepperwein sagt: „Das Leben ist ein Spiel mit absolut tödlichem Ausgang.” Viele Menschen nehmen dieses Spiel so ernst, dass sie sich jegli­cher Freude berauben. Doch wie bei jedem Spiel gilt auch hier: Beherr­schen Sie die Spielregeln des Le­bens, dann wird das Spiel interessant und spannend. Je besser Sie mit den Spielregeln umgehen können, umso interessanter wird es. Ein Spiel ist nur dann ein Spiel, wenn es Widerstände gibt und ver­schiedene Spieler. Im Privaten stellt Ihre Familie die Mitspieler, im Ge­schäft sind es Ihre Kollegen, Mitarbeiter und Führungskräfte. Im Sport gibt es die Kameraden, und im täglichen Dasein „spielen” Sie letztlich mit allen Menschen.

Der Power-Thinker erkennt, dass es im Spiel des Führens manchmal zugeht wie im Sandkasten: „Tust Du nicht, was ich will, mache ich Dir Deine Burg kaputt.“ Eine Power-Führungskraft lässt sich jedoch auf solch ein Spiel nicht ein. Sie weiß, dass dies in der gleichen Form zurückkommt. Sie betrachtet das Leben als ein Spiel, bei dem es überall Gewinner gibt. Sie sorgt dafür, dass es gerecht und fair zugeht.

Power-Thinker betrachten ihren Beruf nicht als Kampfplatz, sondern als Spielplatz der Erwachsenen. Der Power-Thinker erlaubt sich und anderen auch mal einen Fehler. Er nimmt in seinem Spiel die Rolle eines Schiedsrichters ein und sorgt für ein gemeinsames Spiel für alle, egal in welcher Position.

Von Schwingungen und Resonanzen

Was ich in Form von meinen Gedanken, meinen Gefühlen und meinen Handlungen aussende, erzeugt eine Schwingung. Diese Schwingung er­zeugt eine Resonanz. Die Resonanz zieht in Qualität und Quantität das an, was ich aussende. Liebe zieht Liebe an, Betrug zieht Betrug an, Freude zieht Freude an, Hass zieht Hass an. Das Leben fragt dabei nicht, ob etwas gut oder schlecht, für oder gegen mich ist, es antwortet einfach entsprechend der Schwin­gung. Sie können dies schon an Kleinigkeiten erkennen. Sind Sie immer launisch und schlecht aufgelegt, werden Sie vielen Menschen begegnen, die Ihnen ebenfalls solche Gefühle entgegenbringen. Gehen Sie fröh­lich durch die Welt und lächeln Sie die Menschen an, werden diese zurücklächeln. Gleiches zieht Gleiches an.

Erst wenn Sie die Verantwortung für Ihr Verhalten, Ihre Aussagen und Gedanken übernehmen, können Sie ein Leben nach Ihren Vorstellungen und Wünschen führen. Jetzt stellen Sie sich vielleicht die Frage, ob Sie denn möchten, dass al­les, was Sie denken, fühlen und wie Sie handeln, auf Sie zurückkommt. Schauen Sie bitte ganz klar und wertfrei Ihr tägliches Verhalten privat und im Geschäft an. Was passiert, wenn alle sich genauso benehmen würden wie Sie? Wie sähe die Welt dann aus? Betrachten Sie es ganz genau:

  • Wie benehmen Sie sich Ihren Kollegen gegenüber?
  • Wie Ihren Kunden gegenüber?
  • Wie sind Sie zu Ihrer Familie?
  • Wie zu Ihrem Chef?
  • Wie verhalten Sie sich Ihren Mitarbeitern gegenüber?
  • Welche grundsätzliche Einstellung haben Sie den Menschen gegen­über?
  • Wie machen Sie Geschäfte? Wie sehen Sie die Welt, Ihre Welt?

Haben Sie vielleicht noch eine antiquarische Vorstellung von Chefs als Ausbeuter und den Untergebenen als Opfer? Sie wissen ja, Sie können sich jederzeit selbständig machen. Wenn Sie Ihre Rolle als Mitarbeiter nicht annehmen, dann machen Sie den Schritt in die Selbständigkeit, dort haben Sie dann andere Herausforderungen. Wenn Sie nie gelobt wurden, dann wird es Ihnen schwer fallen, andere zu loben. Genau das ist dann für Sie die Chance zur Entwicklung. Durchbrechen Sie das Muster und seien Sie fair und gerecht, machen Sie es besser, als Sie es selbst erfahren haben, das ist wahre Größe.

Eine Frageliste für die Führungskraft:

  • Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Mitarbeiter gelobt?
  • Wann haben Sie sich das letzte Mal bedankt?
  • Wann haben Sie das letzte Mal einen Mitarbeiter um seine Meinung gefragt?
  • Wann haben Sie Ihren Führungsstil überprüft?
  • Handeln Sie nach dem WIN-WIN-Prinzip?
  • Wie steht es mit Ihrer Freundlichkeit?
  • Stehen Sie bei Schwierigkeiten hinter Ihren Mitarbeitern?
  • Können Sie gute Leistungen und Ideen auch öffentlich oben?

Eine Frageliste für Mitarbeiter:

  • Wann haben Sie das letzte Mal neue Ideen eingebracht?
  • Wann haben Sie ein Gespräch mit Ihrer Führungskraft gesucht?
  • Wann haben Sie Ihre Kollegen ermuntert, gemeinsam an einem Strang zu ziehen?
  • Wann haben Sie die Teamarbeit gefördert?
  • Wann haben Sie das gesagt, wovon Sie überzeugt sind, und nicht nur mit den Wölfen geheult?
  • Wann haben Sie sich in die Position Ihrer Führungskraft versetzt?

Der Luxus, ein Mensch zu sein

Jeder Mensch sehnt sich nach Wärme, Anerkennung und Gemeinschaft. Im Geschäftsleben höre ich immer mehr die Klagen, alles sei so hart ge­worden. Die Mitarbeiter werden häufig als „Human Resources” gesehen und so behandelt, die Führungskräfte stehen mehr unter Druck denn je. Handwerker werden erpresst und in den Ruin getrieben, ohne mit der Wimper zu zucken. Einkäufer nehmen Waren ins Angebot auf, um an­schließend die Firma zu erpressen und die Abhängigkeit auszunutzen. Ist das sinnvoll? Im Mittelalter gab es Leibeigene. Wollen wir wieder in diese Zeit zurückfallen?

Die Würde eines Menschen ist unantastbar. Kein Geld, keine Macht, kein Luxus kann Ihnen so viel Frieden und Freude bringen wie innere Zufriedenheit, indem Wissen, dass Sie immer Ihr Bestes gegeben haben.  Beginnen Sie bei Ihren Nächsten und behan­deln Sie andere so, wie Sie selbst gerne behandelt werden möchten. Das ist das Geheimnis eines wunderbaren Lebens. Sie haben einen un­mittelbaren Einfluss in Ihrer Umgebung. Beginnen Sie nach besten Idea­len zu leben, fordern Sie sich und fördern Sie Menschen. Helfen Sie mit, die Welt etwas besser zu verlassen, als Sie sie angetroffen haben.

Erlauben auch Sie sich mehr Menschlichkeit, erlauben Sie sich und den anderen Fehler, wir sind doch alle Menschen, und erlauben Sie sich und anderen mehr Freude und mehr Liebe. Es zeigt sich in Kleinigkeiten, wie Sie sich anderen Menschen gegen­über geben, Menschen, von denen Sie nichts erwarten können:

  • Seien Sie höflich, es kostet Sie nichts.
  • Seien Sie ehrlich, es bereichert Sie selbst.
  • Seien Sie liebevoll, es wird auf Sie zurückkommen.
  • Seien Sie hilfreich, und es wird Ihnen geholfen werden.
  • Seien Sie freundlich und lächeln Sie, es wird tausendfach zurückkommen.
  • Seien Sie großzügig, und das Leben wird Ihnen gegenüber großzügig sein.
  • Seien Sie und gedeihen Sie.

5 Sterne Redner Antony Fedrigotti beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung und Managementstrategien. Seine Erkenntnisse gibt er in Seminaren und als persönlicher Coach von Führungskräften und Spitzensportlern weiter. Im Mittelpunkt steht bei ihm das Wissen um die eigenen angeborenen Stärken und die gezielte Persönlichkeitsentwicklung. Er weiß um das großartige Potenzial der Menschen, wenn er seine mentalen und körperlichen Kräfte in Einklang zu bringen vermag. Seine aufrechte, geradlinige und lebendige Art der Seminargestaltung begeistert Jahr für Jahr erfolgsorientierte Menschen und zahlreiche namhafte Unternehmen. Über die Grenzen Deutschlands wurde er so als motivierender und fachlich versierter Mental- und Persönlichkeitstrainer bekannt.

Link zum Originalartikel: http://www.finanzpraxis.com/2011/12/spielregeln-fur-den-erfolg/

Dieser Beitrag stammt von und dem business & more-Team