KFZ-Zusatzversicherungen – Welche Extra-Absicherungen sind sinnvoll? istockphoto.com/mayo5
  • Marco Heibel

KFZ-Zusatzversicherungen – Welche Extra-Absicherungen sind sinnvoll?

Neben der Frage, ob man sein Auto nur haftpflichtversichert oder mit einer Voll- oder Teilkaskoversicherung schützt, stellt sich für viele Autofahrer auch die Frage nach Zusatzversicherungen. Business and More stellt die wichtigsten vor und erklärt, für wen sie sich lohnen können.

Schutzbrief

 

Schutzbriefe, die die Kosten fürs Abschleppen übernehmen, lohnen sich vor allem für Vielfahrer, weil diese ein höheres Pannenrisiko haben. Wenn Sie Mitglied in einem Automobilclub sind, erhalten Sie üblicherweise bereits als Standard-Mitglied kostenfreie Pannen- und Abschlepphilfe. Je nach Automobilclub bzw. gegen Aufpreis ist auch ein Diebstahlschutz enthalten.

 

Ausland-Schadenschutz

 

Wer viel mit dem Pkw im Ausland unterwegs ist, sollte über einen Ausland-Schadensschutz nachdenken. Wenn Sie außer Landes unverschuldet in einen Autounfall verwickelt werden, kann Ärger mit der Versicherung des einheimischen Unfallgegners drohen. Häufig reichen die Deckungssummen der dortigen Versicherungen nämlich nicht aus, um den Schaden an Ihrem Auto zu decken. Wenn Sie mit Ihrem Versicherer aber einen Ausland-Schadensschutz abgeschlossen haben, übernimmt der die Regulierung. Dabei legt er die Konditionen zu Grunde, die auch für Ihre eigene Versicherung gelten.

 

Fahrerunfallversicherung

 

Eine Fahrerunfallversicherung erstattet Leistungen wie Verdienstausfall, Schmerzensgeld und Folgekosten sowie Leistungen für Hinterbliebene – das Ganze natürlich gekoppelt an die Einkommens- und Lebensverhältnisse des Fahrers und zudem nach oben gedeckelt. Sinnvoll ist sie nur bedingt, da sie nur gilt, wenn Ihnen hinter dem Steuer etwas zustößt. Ansonsten macht eine private Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherung immer mehr Sinn.

 

Insassenunfallversicherung

 

Gänzlich überflüssig ist eine Insassenunfallversicherung. Bei dieser Zusatzpolice sind Mitfahrer mitversichert, die bei einem Unfall verletzt werden oder sterben. Allerdings ist dieser Schutz auch bei jeder Kfz- Haftpflichtversicherung inbegriffen. Verursachen Sie den Unfall, haftet Ihre Versicherung. Ist der Unfallgegner Schuld, zahlt dessen Versicherung. Deswegen sollten Sie nie darauf reinfallen, wenn Ihnen jemand eine Insassenunfallversicherung anbietet, und wenn sie noch so kleines Geld kosten sollte.

Dieser Beitrag stammt von und dem business & more-Team