Umfrage: Bundesbürger sehen Landwirtschaft positiv Thinkstockphotos.de
  • Jörg Birkel

Umfrage: Bundesbürger sehen Landwirtschaft positiv

Laut einer repräsentativen Befragung von Infratest-dimap sieht die Mehrheit der Bevölkerung die deutsche Landwirtschaft durchaus positiv.

Knapp über 90 Prozent der Bundesbürger sehen die Stärke der deutschen Landwirtschaft darin, dass diese qualitativ hochwertige Lebensmittel erzeuge und rund 80 Prozent sehen Landwirte als Teil von Heimat und Brauchtum.

Positives Meinungsbild überwiegt

Für 78 Prozent leiste die Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege, so das Ergebnis der Umfrage. Außerdem halten fast 70 Prozent der Deutschen die Landwirtschaft für einen wichtigen Arbeitgeber. Insgesamt überwiege in der Befragung das positive Meinungsbild von der deutschen Landwirtschaft.

Der Verbraucher interessiere sich für Landwirtschaftliche Themen in der Berichterstattung, wobei der Fokus klar auf Produktqualität, Verbraucherschutz und einer artgerechten Tierhaltung liege, so das Ergebnis einer älteren Befragung.

Zahlungsbereitschaft für Bioprodukte gering

Offensichtlich ist es immer weniger Deutschen wichtig, zu wissen, wie die Lebensmittel hergestellt wurden, die auf dem Teller landen. In diesem Zusammenhang nehmen Bioprodukte einen hohen Stellenwert ein. Zudem nimmt der Tierschutz an Bedeutung zu, was unter anderem am veganen Ernährungstrend abzulesen ist.

Diese Erwartungshaltung geht allerdings nicht mit der Realität konform. Zwar wollen die Bundesbürger mehrheitlich eine artgerechte Tierhaltung, wünschen sich einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den Verzicht auf Gentechnik, aber sie seien offensichtlich nicht daran interessiert, den Preis dafür zu zahlen.

Dieser Beitrag stammt von und dem business & more-Team